AK 30 Mannschaft bei der GVBB Mannschaftsmeisterschaft

|   Aktuelles

im G&CC Seddiner See

Am letzten Wochenende im Juli (28.-29.07.2018) fanden auf dem Nordplatz des GCC Seddiner See die Berlin-Brandenburger Mannschaftsmeisterschaften in der Altersklasse AK 30 statt. Für das Wochenende waren hohe Temperaturen angesagt. Unsere Mannschaft spielt nach dem Aufstieg im Jahr 2016 mittlerweile im zweiten Jahr in der ersten Spielklasse und musste sich in diesem Jahr mit den Mannschaften aus Wannsee, Stolpe und Kienitz messen. Für den Kapitän Henning Loeck war es in diesem Jahr schwierig, die Mannschaft zu besetzen, auch Caddies standen nur zum Teil zur Verfügung. Dies lag auch an den parallel stattfindenden GVBB Meisterschaften in der Altersklasse AK 50. So musste auf den Clubmeister Sebastian Dalles leider verzichtet werden. Zudem mussten wir den schmerzlichen Abgang unseres langjährigen Punktegaranten Pascal Penissault verkraften, den es aus beruflichen und familiären Gründen in das Saarland verschlagen hat. Am ersten Tag wird die Meisterschaft traditionell im Zählspiel ausgetragen, d.h. von jeder Mannschaft treten sechs Spieler im Einzelzählspiel an. Dies waren am Samstag Oliver Edeling, Tegwyn Jones, Henning Loeck (Kapitän), Ernie Kahlen, Marcus Breitenbach und Martin Schlösser. Ersatzspieler waren Oliver Nill und Alexander Melde. Leider konnten wir auf dem sehr trockenen, aber dennoch sehr gepflegten und gut bespielbaren Nordplatz die von uns erhofften Einzelergebnisse nicht erzielen. Die beste Runde spielte Oliver Edeling mit einer 75, gefolgt von Ernie Kahlen mit einer 80. Marcus Breitenbach und Tegwyn Jones sowie Henning Loeck spielten in dieser Reihenfolge 82, 84 und 86 und Martin Schlösser eine 91, der damit das Streichergebnis stellte. Mit den vorstehenden Ergebnissen belegten wir dann leider nur den dritten Platz mit insgesamt 5 Schlägen Rückstand auf den zweitplatzierten Stolpe. Damit stand fest, dass wir am Sonntag gegen den Golfclub Gross Kienitz um den Abstieg spielen würden und Wannsee gegen Stolpe um die Meisterschaft.

Der zweite Tag wird traditionell als Einzel-Matchplay mit jeweils 6 Spielern auf jeder Seite gespielt. Für Henning Loeck ist dann am zweiten Tag Alexander Melde in die Mannschaft gerückt. In einem sportlich sehr fairen Kampf verloren wir letztlich mit 2: 4 gegen den GC Gross Kienitz. Die meisten Matches waren über lange Zeit durchaus ausgeglichen, Rückstände schienen jedenfalls immer noch aufholbar. Mit deutlichen 7 und 5 gewann Marcus Breidenbach sein Spiel als erster, leider konnten die knappen Rückstände in den anderen Spielen am Ende jedoch nicht mehr gedreht werden. Nachdem Ernie Kahlen sein Spiel gegen Joe Maddocks an Loch 17 verloren hatte, gab es leider auch keine theoretische Chance mehr auf ein Unentschieden. Tegwyn Jones hatte zwar zuvor die 16 gewonnen und noch Hoffnung auf einen halben Punkt und auch Oliver Edeling war mit einer Führung gegen Jean Schwandt auf die 17 gegangen. Dort trafen sich dann auch beide Mannschaften und die Kapitäne und wir gratulierten den Spielern aus Kienitz zum Sieg. Die letzten beiden Spiele wurden daher einvernehmlich geteilt. Die Enttäuschung über den Abstieg war natürlich sehr groß. Die Spieler, die ihre Spiele verloren hatten, haderten sehr mit ihrem Spiel. Jeder hatte aber bei sommerlichen Temperaturen sein Bestes gegeben.

Im kommenden Jahr steht nun das klare Ziel des Wiederaufstiegs in die erste Liga auf der Agenda. Die Mannschaft wird im kommenden Jahr durch weitere Spieler verstärkt werden können. So haben Marco Nowottnik und Till Schwabenbauer als langjährige Clubmannschaftsspieler bereits angekündigt, uns zukünftig zu unterstützen.

Henning Loeck

Zurück